Nebenwirkungen

Die Therapie von Störherden über die Ohrakupunktur ist minimal invasiv und bei richtiger Handhabung nebenwirkungsfrei. Ich selbst habe nach nun über 20 Jahren intensiver Akupunkturpraxis weder am Ohr noch am Körper Entzündungen nach dem Setzen von normalen Akupunkturnadeln gesehen. Was einmal auftreten kann, sind Entzündungen im Bereich der sogenannten Dauernadeln, die etwa eine Woche im Akupunkturpunkt verbleiben. In diesen Fällen hatten die meisten betroffenen Patienten trotz intensiver Aufklärung und zusätzlicher schriftlicher Information die Zeichen einer beginnenden Entzündung missachtet, häufig in dem Bemühen, soviel wie möglich von der Behandlung zu haben.